SAM GRIGORIAN
deutsch  english  
home  bilder  ausstellungen  biografie  aktuell  publikationen  kontakt
ausstellungen (auswahl)

11. - 14. Februar 2016 Palm Spring Art Fair, Tufenkian Fin Arts, LA USA
1. Dezember 2015 - 30. Januar 2016 Premiere Galerie- und Ausstellungseröffnung, Galerie Christine Knauber, Berlin
8. November - 10. Dezember 2015 West Coast Premier Exhibition, Tufenkian Fine Arts, LA USA
14. - 18. Januar 2015 LA ART SHOW 2015, Tufenkian Fine Arts, LA USA
6. November - 20. Dezember 2014 CROSSWORDS 2, Exhibition in 2 locations selected by Pierre Granoux & Jordan/Seydoux
9. Februar - 23. März 2014 Sam Grigorian mit Pi Ledergerber, Galerie Mollwo,
Riehen/Basel, Schweiz
30. November 2013 - 4. Januar 2014 Sam Grigorian mit Pit Kroke, Galerie Tammen & Partner, Berlin
3. Mai - 1. Juni 2013 Sam Grigorian - “Nackt (Naked)”, Anna Pappas Gallery, Melbourne
   
18. Januar - 23. Februar 2013 Jahresgaben, Gruppenausstellung, Lage Egal, Berlin
   
24. - 27. Januar 2013 Art Stage Singapore 2013, Anna Pappas Gallery, Melbourne
   
4. - 21. Oktober 2012 Deutschland Jahr in Russland, “Neonastalgiya”, Gruppenausstellung, A3 Gallery, Moskau
   

1. - 5. August 2012

Art Fair Melbourne 2012 mit Anna Pappas Gallery, Melbourne, Australien

 

 

8. - 11. März 2012

Art KARLSRUHE 2012, Galerie Mollwo, Riehen/Basel, Schweiz

 

 

9. Dezember 2011

Charity Auction of Contemporary Armenian Art, In aid of Yerevan My Love, Christie´s London

 

 

29. Oktober - 1. November 2011

Art.Fair Köln l Messe für moderne und aktuelle Kunst, Köln, Galerie Mollwo, Riehen/Basel

 

 

22. Mai –- 3. Juli 2011

Sam Grigorian - Bilder, Pi Ledergerber - Skulpturen, Galerie Mollwo, Riehen/Basel, Schweiz

   
11. März –- 9. April 2011

Sam Grigorian – “Breaking Ranks”, Anna Pappas Gallery, Melbourne, Australien

   

10. - 13. März 2011

Art KARLSRUHE 2011, Galerie Mollwo, Riehen/Basel, Schweiz
 

 

4.- 7. März 2010 Art KARLSRUHE 2010, Galerie Mollwo, Riehen/Basel, Schweiz
   
8. Juni –- 12. September 2010

Holland Paper Biennial 2010, Museum Rijswijk and Museum of Apeldoorn (CODA)